Liebling,

Die Waldbrandgefahr geht zu sehr hoch.
Dies beinhaltet Folgendes:

Laut APV Schouwen-Duiveland:

Direkte Folge:
Aufgrund von APV 5:33 Absatz 6 ist in Naturschutzgebieten kein motorisierter Verkehr erlaubt. (insbesondere Duinpolder)
Gemäß APV 5:34 Absatz 6 ist offenes Feuer in öffentlich zugänglichen Naturschutzgebieten, Parks, öffentlichen Grünanlagen oder Erholungsgebieten verboten.

Optionale Konsequenz:
Gemäß APV 5:33 Absatz 7 verbieten Personen aus Sicherheitsgründen während der Zeit, in der die Waldbrandgefahr gemäß dem Dürreanzeigesystem sehr hoch ist (Code Rot), das Betreten, der Aufenthalt oder der Aufenthalt in Naturschutzgebieten von ihm durch Verfügung bestimmt werden, unabhängig davon, ob diese Personen dort ihren Wohnsitz oder Aufenthalt haben.

Zu den Folgen gehören:

Straßen werden gesperrt (insbesondere Dünenpolder)
Es wird Schilder mit relevanten Texten geben, um die Menschen zu informieren;
Es gibt zusätzliche Überwachung von Vollzugsbeamten und anderen angestellten Arbeitern in der Gegend.
Relevante mehrsprachige Informationsbroschüren werden verteilt und auch Freizeitunternehmern und Strandpavillons zur Verfügung gestellt.
Events werden mit Risiken angegangen, nicht mit Feuerwerk. Usw.